Sehr geehrte Fahrgäste und Freunde der Nostalgiezugreisen Lipsia e.V.,

leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass unsere Revival-Fahrt am 25.05.2019 von Dresden nach Binz auf dem Abschnitt Dresden-Berlin u.z. NICHT mit 01 118 gefahren werden kann.

Bereits letztes Wochenende erhielten wir diese Nachricht von der Historischen Eisenbahn Frankfurt. Hierzu ein Zitat aus dem Schriftverkehr mit dem Vorstand der HEF:

„Aber auf Grund der Entwicklung der letzten Wochen und dem Zustand der Lok können wir und unser EVU eine solche weite Fahrt nicht mehr verantworten. Das Risiko „liegen zu bleiben“ ist einfach zu groß. Die dafür dann anfallenden Kosten durch Forderungen des Infrastrukturbetreibers (Verspätungen, Ausfälle betroffener EVU), sowie eventuell Abschleppkosten der Lok wären nicht abzudecken. Der Zustand der Lok rechtfertigt eine solch weite Fahrt nicht.

Selbstverständlich wären wir sehr gerne gefahren und haben jetzt ebenfalls auch Probleme durch diese Absage. Aber bei Dampfloks diesen Alters ist es nicht auszuschließen, dass eine Lok mal ausfällt. Das ist leider bei Nostalgiefahrten nicht immer zu vermeiden.“

Zitat Ende.

Wir sind natürlich nun bemüht eine passende Ersatzlok zu organisieren. Und um allen Spekulationen vorweg zu greifen, streben wir natürlich an, eine passende Reisezugdampflok der ehemaligen Deutschen Reichsbahn zu organisieren.
Gerne hätten wir Sie an dieser Stelle schon über die Ersatzlok informiert, leider ist in der Kürze der Zeit aber noch kein Ergebnis zustande gekommen.

Wir sind selbst sehr hart getroffen von dieser Aussage, können die Stellungnahme der HEF jedoch nachvollziehen.
Der Verein arbeitet auf Hochtouren daran, Ihnen so schnell wie möglich eine konkrete Ersatzlok präsentieren zu dürfen.

Sobald wir mehr Informationen haben, welche Lok unseren Zug auf dem Abschnitt Dresden-Berlin u.z. bespannen wird, werden wir Sie unverzüglich informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Marian Heinlein
1. Vorsitzender
Nostalgiezugreisen Lipsia e.V.

Kategorien: Neuigkeiten