Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eisenbahnfreunde,

heute haben wir einmal mehr eine sehr schmerzhafte Nachricht zu verkünden. „Reisen wie in den Siebziger Jahren“ – das war unser großer Traum. Geplant war, mit der Schnellzugdampflokomotive 01 2118 von Dresden bis nach Berlin zu fahren. Von dort aus weiter mit der Dampflok 03 1010. Ende März 2019 wurde uns der Einsatz der 01 2118 abgesagt und wir kümmerten uns um eine Ersatzdampflok.
Wir konnten als würdevolle Ersatzlok die Dampflokomotive 35 1097 der „IG 58 3047 e.V.“ verkünden. Allerdings hatte der Verein „IG 58 3047 e.V.“ bereits vor unserer Anfrage einen Charterzug für eine Hochzeit angenommen. Nach langen und vielen Gesprächen haben wir festgestellt, dass nur eine, für unseren Zug ungeeignete Dampflok zur Verfügung steht. Daher haben wir einen Loktausch durchgeführt.
Leider ist die nun für den Hochzeitszug eingeplante Dampflok durch einen Schaden nicht einsatzfähig. Aufgrund der defekten Dampflok für den Hochzeitszug hat uns die IG 58 3047 e.V. heute nun auch den Einsatz der 35 1097 abgesagt, damit diese am morgigen Tage den Hochzeitszug bespannen kann. Wir wünschen dem Brautpaar an dieser Stelle alles Gute!
Wir konnten in der Kürze der Zeit nur eine Ersatzdiesellok organisieren. Dabei handelt es sich um die „Ludmilla“ 232 601 der Firma WFL. Auch diese Lok kam in den 80er Jahren auf der Relation Dresden-Berlin zum Einsatz und ist somit auch historisch korrekt. Diese zieht unseren Zug bis Berlin Lichtenberg, dort wechseln wir Planmäßig auf die 03 1010 bis Stralsund.

Wir freuen uns dennoch auf morgen. So weh es uns auch tut.

Kategorien: Neuigkeiten