Fahrkartenbestellung:
ONLINE-Anmeldeformular für die Sonderfahrt Glauchau-Weißwasser am 12.09.2020
Anmeldeformular in Papierform kann auf Anfrage versendet werden.
E-Mail: 
fahrkarten@nostalgiezugreisen-lipsia.de
Telefon: 
0160 92870210

Fahrtbeschreibung:

Wir starten am 12.09.2020 mit unserem historischen Sonderzug und der Neubaudampflok 35 1097-1 in Glauchau (Sachs.). Über Zwickau (Sachs.) Hbf, Gößnitz, Altenburg, Neukieitzsch, Leipzig Stötterritz und Taucha (b. Leipzig) dampfen wir weiter Richtung Lausitz.
Ziel unserer Reise ist Weißwasser mit der Möglichkeit zur Weiterfahrt mit der Waldeisenbahn Muskau nach Bad Muskau oder Kromlau sowie an den Feierlichkeiten rund um 125 Jahre Waldeisenbahn Muskau teilzunehmen.

In Bad Muskau haben Sie die Möglichkeit den wunderschönen Fürst-Pückler-Park zu besuchen. (siehe weiter unten)
„In Kromlau finden Sie unmittelbar am Endpunkt der Waldeisenbahn einen etwa 200 Hekta großen Landschaftspark, der durch ausgedehnte Rhododendron- und Azaleenpflanzungen geprägt ist. Historische Bauwerke wie die Rakotzbrücke, das Kavalierhaus oder das Gutsschloss geben dem im 19.Jahrhundert geschaffenen Parkanlage ihren Reiz.“²

Waldeisenbahn Muskau

Die Waldeisenbahn Muskau feiert an diesem Wochenende den Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2020. Am Festwochenende werden als Highlight verschiedene Gastlokomotiven erwartet. Rund um gibt es außerdem ein buntes Rahmenprogramm und eine Fahrzeugparade am Freitag.
Mit den verschiedensten Dampflokomotiven wird auf allen drei Strecken (nach Muskau, Kromlau und zum schweren Berg) der Waldeisenbahn Muskau ordentlich Betrieb gemacht.

„Im Museumsbahnhof Weißwasser erhalten Sie einen Einblick in die Industriegeschichte rund um Weißwasser und natürlich auch in die Geschichte der Waldeisenbahn. Abgerundet wird das Angebot durch zahlreiche historische und denkmalgeschützte Dampf- und Diesellokomotiven. Zusehen sind weiterhin Wagen der WEM mit einer durchaus bewegten Historie.“ ²

Fürst-Pückler-Park

,,Hier, nördlich von Görlitz durchfließt die Neiße einen der wohl schönsten Landschaftsparke Europas. Sein Schöpfer und Namensgeber Hermann Fürst von Pückler-Muskau legte ab 1815 ein landschaftsarchitektonisches Meisterwerk an, wie es seinesgleichen sucht. Ca. 830 Hektar schönster Landschaftsgartenkunst umgeben die Stadt Bad Muskau.
Durch die Teilung in deutsche und polnische Seite, welche über die 2003 errichtete Doppelbrücke zu erreichen ist, erlangt das Gartenreich seine Einzigartigkeit. Besonders beeindruckend sind die Sichtachsen, die Fürst Pückler in genialer Weise anlegen ließ. Er schuf sie durch kunstvoll angepflanzte Gehölze, sorgsam platzierte Bauten und indem er die reizvolle Lage an den Hangterrassen des Neißetals nutzte.

Nicht ohne Grund könnte man während eines Spaziergangs durch den Schloßpark annehmen, in einem englischen Garten zu wandeln, sammelte Pückler doch Eindrücke und Erfahrungen auf seinen Reisen durch England. Für seine Leidenschaft musste eigens ein neues Wort geschaffen werden – Parkomanie.“ ¹

Geplante Fahrzeuge: 35 1097-1 der Interessengemeinschaft Traditionslok 58 3047 e. V., Sitzwagen der 70er Jahre – Speisewagen im Zug

Geplante Zeiten und Fahrpreise


Die angegeben Fahrzeiten sind geplante Zeiten und nicht verbindlich! Fahrzeiten können durch Bauarbeiten auch stärker abweichen! Bitte vergewissern Sie sich am Freitag vor der Fahrt nochmals online über die genauen Fahrzeiten. 
Fahrpreise gelten für die Hin- und Rückfahrt.

Bei dieser Fahrt haben wir leider nur 54 1.Klasse Sitzplätze verfügbar.

Fahrkartenbestellung:
ONLINE-Anmeldeformular für die Sonderfahrt Glauchau-Weißwasser am 12.09.2020
Anmeldeformular in Papierform kann auf Anfrage versendet werden.
E-Mail: 
fahrkarten@nostalgiezugreisen-lipsia.de
Telefon: 
0160 92870210

Quellen:  ¹ https://www.badmuskau.de/seite/399309/muskauer-park.html abgerufen am 29.10.2019 um 15:33 Uhr
Zitate im genauen Wortlaut übernommen.
² http://waldeisenbahn.de/ausflugsziele.htm abgerufen am 09.03.2020 um 19:30 Uhr
Zitate zum Großteil im genauen Wortlaut übernommen.

Kategorien: Sonderzüge