Wie alles begann...

Angefangen hat alles mit einer  „Schnaps-Idee“:
Bei einer Sonderzugfahrt der Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra e.V. kam eines unserer Mitglieder mit dem 1. Vorsitzenden des Vereins ins Gespräch. In der Planung war ein Dampfloktreffen an der Schiefen Ebene mit vier Sonderzügen nach Neuenmarkt-Wirsberg.

Nach kurzer Überlegung kam unser Mitglied zu dem Entschluss aus einer kleinen Idee Realität zu machen:
Es wird ein Sonderzug von Leipzig nach Neuenmarkt-Wirsberg unter dem Dach der Eisenbahn Nostalgiefahrten Bebra organisiert.

In den folgenden Monaten wurde es dann wirklich Ernst. Alle Beteiligten fanden sich damals noch lose zusammen. Jeder hatte sein Aufgabengebiet und ein Ziel! Zusammen mit der WFL, dem EMBB und der CLR-Service GmbH konnten dann alle organisatorischen Sachen besprochen werden. Bis zum Stichtag hieß es Hoffen und Bangen, ob die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Doch es klappte schlussendlich alles und wir fuhren unseren Sonderzug am 05.11.2016 mit knapp 450 zufriedenen Fahrgästen. Einen Monat später, genauer am 04.12.2016, trafen sich alle beteiligten Personen in der Traditions- und Begegnungsgaststätte der Eisenbahner in Leipzig-Engelsdorf um die Vereinsgründung in einer standesgemäßen Location durchzuführen. Zum 20.06.2017 ist unserer Verein ein eingetragener Verein und wird unter dem Namen „Nostalgiezugreisen Lipsia e.V.“  in der Museumsbahnszene aktiv sein.

Video abspielen

So kann eine Sonderfahrt bei uns aussehen…

Philisophie des Vereins

In Zukunft wollen wir unser Augenmerk nicht nur auf das Fahrtziel setzen, sondern auch die Fahrt an sich zu einem Erlebnis machen. Zusammen mit unserem Partner Schadé-Tours versuchen wir an unseren Zielstationen attraktive  Programme zusammen zustellen. Sei es eine einfach Stadtführung, einen Bootstour oder ein Besuch eines Bergwerkes. So wird nicht nur der Eisenbahnfreund angesprochen, sondern auch der Reisende, welcher die Reisekultur vergangener Tage genießen möchte. Lassen Sie sich von unseren Ideen überraschen. Wir freuen Sie an Bord unserer Sonderzüge begrüßen zu dürfen.

Desweiteren möchten wir die Zusammenarbeit unter den Museumsbahnvereinen und Firmen, die auf diesem Bereich aktiv sind, unterstützen. Wir freuen uns daher mit der Interessengemeinschaft Traditionslok 58 3047 e. V., der Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG und dem Sächsisches Eisenbahnmuseum e. V. starke Partner an unsere Seite zu haben.

Wieso überhaupt Nostalgiezugreisen Lipsia?

Nachdem die Idee eines eigenen Vereins entstand, musste natürlich auch eine Name her. „Nostalgiezugreisen Leipzig“ schien uns zu einfach und so wurde auf die lateinische Bezeichnung der Stadt Leipzig zurückgegriffen: Lipsia. Lipsia war u.a. zu DDR-Zeiten auch der Name für den ab Leipzig startenden hochwertigen Städteexpress der Deutschen Reichsbahn nach Berlin.

Letzte Neuigkeiten

Unsere nächsten Sonderfahrten

Haben Sie Fragen an uns?

Wir sind stets für Sie per Mobiltelefon und E-Mail erreichbar:

info@nostalgiezugreisen-lipsia.de (allgemeine Anliegen)
fahrkarten@nostalgiezugreisen-lipsia.de (Fahrkartenbestellungen)
planung@nostalgiezugreisen-lipsia.de (Anfragen zur Sonderzugplanung)
presse@nostalgiezugreisen-lipsia.de (Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit oder Presseanliegen)

0160 92870210 (Mobil)
Mo – Fr, 17:00 – 20:00

IMG_2692-2